Albania

Andorra

Austria

Belarus

Belgium

Bosnia
Herzegovina


Bulgaria

Croatia

Cyprus

Czech
Republic


Denmark

Estonia

Finland

France

Georgia

Germany

Greece

Hungary

Iceland

Ireland

Israel

Italy

Latvia

Liechtenstein

Lithuania

Luxembourg

Macedonia

Malta

Moldova

Monaco

Netherlands

Norway

Poland

Portugal

Romania

Russia

San Marino

Serbia-
Montenegro


Slovakia

Slovenia

Spain

Sweden

Switzerland

Turkey

Ukraine

United
Kindom

Scotland



Art Education in Germany

General Information on Germany including maps

InSEA Referat im BDK
International advisor to BDK (German art teachers' association)
Marc Fritzsche
Institute for Art Education
Justus Liebig University Giessen
Karl-Gloeckner-Straße 21 H
D-35394 Giessen
marc.fritzsche@kunst.uni-giessen.de



BDK Geschäftsstelle
Bärbel Nordhaus
Jakobistraße 40
30163 Hannover
tel: ++0511/ 662229
Fax 0511/ 3971843
e-mail: BDK@BundDeutscherKunsterzieher.de
Website: www.bunddeutscherkunsterzieher.de



InSEA Congress:
InSEA 2007 art education research and development congress
Heidelberg, Germany on 17 - 20 July 2007
Congress focusing on arts education and education possibilities in the arts sector, aiming to present new methods of teaching and learning in the framework of arts education.
Website: www.insea2007germany.de
Photos of the congress online.



Individual Members


Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Keplerstraße 87
69120 Heidelberg
GERMANY
Publikation als Herausgeber:
Perspektiven künstlerischer Bildung. Texte zum Symposium Künstlerische Bildung und die Schule der Zukunft.
Pädagogische Hochschule Heidelberg
Landesakademie Schloß Rotenfels
10.-12. Oktober 2001
Köln: Salon-Verlag 2003
website: www.salon-verlag.de


Martin Damerau



Dr. Jochen Dietrich
Wilhelm-Remy-Gymnasium
Bendorf
e-mail: jochen@esec.pt

Publikation
Vom Ansehen der Dinge - Die Camera Obscura als Medium in der Lerntätigkeit. Eine vergleichende qualitative Fallstudie mit Jugendlichen in Brasilien und Deutschland.
athena Verlag Oberhausen, 2001
http://www.athena-verlag.de/734.htm


Gabriele Fecher



Peter Gigglberger


Clodagh Holahan
Curriculum Leader for the Visual Arts
Bavarian International School
Schloss Haimhausen
Hauptstr. 1
D-85778 Haimhausen
GERMANY
e-mail: c.holahan@bis-school.com
website: www.clodagh-holahan.com

Clodagh Holahan is:
A practing Artist, Sculpture (bronze) and Paintings (multi-media)
International Art teacher (International Baccalaureate, Visual Arts)
Examiner for the International Baccalaureate, Visual Arts
Author: Art Text book: "Art Craft Design" by Clodagh Holahan
and Maureen Roche Publishers: Gill&Macmillan, Ireland



Prof. Dr. Klaus-Ove Kahrmann
Universität Bielefeld
Abtt. Kunst & Musik
Universitätsstr. 25
33615 Bielefeld
GERMANY
e-mail: klaus-ove.kahrmann@uni-bielefeld.de
website: http://www.uni-bielefeld.de/Universitaet/Einrichtungen/Fakultaeten/Lili/Kunst_Musik/Personal/Kahrmann.html


Prof. Dr. Joachim Kettel

Abteilung Kunst
Pädagogische Hochschule ·
Postfach 11 10 62
D-76060 Karlsruhe
GERMANY
e-mail: jkettel@t-online.de
website: www.ph-karlsruhe.de

Publikation
"Künstlerische Bildung nach PISA"
Im ATHENA-Verlag ist jetzt die von Joachim Kettel, der IGBK und der Akademie Schloss Rotenfels herausgegebene Publikation "Künstlerische Bildung nach Pisa. Neue Wege zwischen Kunst und Bildung" erschienen. Die Publikation versammelt Beiträge des internationalen Symposiums "Mapping Blind Spaces - Neue Wege zwischen Kunst und Bildung", das im Oktober 2003 im Museum für Neue Kunst I ZKM Karlsruhe und in der Landesakademie Schloss Rotenfels stattfand. Die Beiträge erforschen aus unterschiedlichen disziplinären Blickrichtungen die immense Potenzialität und paradigmatische Bedeutung von Prozessen, Methoden und Strategien der künstlerischen Bildung für die individuelle und gesellschaftliche Entwicklung. Die künstlerische Bildung wird auf diese Weise als Korrektiv und Ergänzung zu den in internationalen Bildungsstudien ermittelten Ergebnissen in den gesellschaftlichen Bildungsdiskurs eingebracht, mit dem Hauptziel, die gesellschaftliche Wahrnehmung und Bedeutung der künstlerischen Bildung für individuelle und gesellschaftliche Entwicklungs- und Gestaltungsprozesse zu verstärken. Symposium und Publikation wurden gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und durch die Kulturstiftung der Länder aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. (Weitere Informationen unter www.igbk.de)


Walter M. Kley


Ute Krüssmann
Ilzleite 41
94034 Passau
tel: ++0851/ 7565920;  
e-mail: ute.fuerst1@freenet.de

Ute Krüssmann: "Eindrücke vom Kunstpädagogischen Tag in Augsburg am 15.10.04" (PDF-File 66 KB)


Prof. Dr. Wolfgang Legler


Gabriele Lieber


Lutz Lienke



Leyla Mehrmann
Leipzigerstr. 150
67663 Kaiserslautern
GERMANY
e-mail: leylajune@t-online.de


Dora Rappsilber-Kurth

 

Dr. Daniela Reimann,
Karlsruher Institut fuer Technologie (KIT)/
Karlsruhe Institute of Technology (KIT)
Institut fuer Berufspaedagogik und Allgemeine Paedagogik (IBP)/
Institute of Vocational and General Education,
Abt. Berufspaedagogik/ Department of Vocational Education,
KIT-Schwerpunkt "Mensch und Technik"/KIT focus "Humans and Technology"
D-76128 Karlsruhe, Postfach / P.O. Box / Germany
IBP: Hertzstrasse 16, 76187 Karlsruhe, Geb. 06.41, R.221,
Phone: +49-721-608-44973 / -43691 (Sek.) | Fax: -46104 |
E-mail: Daniela.Reimann[at]kit.edu | Web: www.kit.edu
|
www.ibp.kit.edu/berufspaedagogik | www.mensch-und-technik.kit.edu
MediaArt@Edu: www.ibp.kit.edu/berufspaedagogik/media-art-edu.php

New BMBF project „MediaArt@Edu“ (ACRONYM) looks at artistic approaches to support media literacy in vocational preparation and vocational orientation. It aims to develop new concepts to enhance digital media skills of young people at the Karlsruhe Institute of Technology's Institute of Vocational and General Education.
MediaArt@Edu - Abstract (PDF)

Forschungsprojekt/ Research project "MediaArtLab@School - Creative media competence with Hypermedia- and Mixed Reality-Systems in the framework of aesthetic redsearch projects at school and university level:
http://www.daniela-reimann.de/mediartlab-e.html
dt: http://www.kimm.uni-luebeck.de/schule/projekte-artlab.html
Web site : www.daniela-reimann.de ..... www.daniela-reimann.de/daniela-reimann.html
Blog: http://daniela-reimann.de/media-arts-education

Daniela REIMANN
Ästhetisch-informatische Medienbildung mit Kindern und Jugendlichen.
Grundlagen, Szenarien und Empfehlungen für Gestaltungsprozesse in Mixed Reality-Lernräumen (Artificium * Schriften zu Kunst und Kunstvermittlung, herausgegeben von Kunibert Bering, Bd. 23)
1. Auflage 2006, 280 Seiten mit 166 schwarz-weißen Abb., Format 23,5 x 15,8 cm
ISBN 3-89896-249-0, Broschur, 29,50 Euro Best.-Nr. 249-0
Das Buch beschreibt die ästhetisch-informatische Medienbildung als ein neues Feld der Kunst- und Medienpädagogik. Es nimmt die interaktive Medienkunst zum Ausgangspunkt für fächerübergreifende, projektorientierte Gestaltungsprozesse. Die Aurorin stellt die Verwendungsarten des Computers dar und reflektiert Mixed Reality-Projekte aus der Unterrichtspraxis mit der Integration der Fächer Kunst und Informatik, die im Rahmen des Modellversuchs ArtDeCom von 2001-2003 an allgemein bildenden Schulen in Schleswig-Holstein durchgeführt wurden. Dabei wird der Computer nicht als geschlossenes System, sondern als eine von Kindern und Jugendlichen gestaltbare und programmierbare Maschine verstanden. Die Praxiserfahrungen werden im Rahmen curricularer Empfehlungen für das Feld der digitalen Medien aufgewiesen.
Siehe: http://www.athena-verlag.de/2490.htm ..... www.athena-verlag.de/neuerscheinungen.htm


Wilfried Horst Schlosser


Prof. Dr. Otfried Scholz
Arbeitsstelle für historische und vergleichende Kunstpädagogik
Fakultät Bildende Kunst
Universität der Künste Berlin
Postfach 120544
10595  Berlin
Deutschland
e-mail: oscholz@udk-berlin.de

Liste der Veröffentlichungen (download PDF-File,
16 KB)

Aus der Reihe der Länderberichte:
Jan Kobler/ Otfried Scholz (Hg.)
Ästhetische Erziehung in der Tschechischen Republik
Universität der Künste Berlin, 2004
(Länderberichte zur Ästhetischen Erziehung, Band 9)
ISBN 3-89462-116-8  (12 Euro)
It can be ordered through:
UdK Berlin, Publikationsstelle der UB
Postfach 120544,
D 10595 Berlin
GERMANY



Brigitte Scholz
Vertreterin des BDK in der InSEA 2003
Bericht vom Europäischen Regional Kongress InSEA On SEA Download PDF-File (159 KB)



Dr. Petra E. Weingart
Kunstpädagogin und Lehrerin
Mitarbeit am Institut für Kunstpädagogik an der Universität Würzburg
Balthasar-Neumann Grundschule Werneck
Unterrichtsprojekte mit Studierenden und SchülerInnen zur Theorie-Praxis-Vernetzung
Mitglied der Künstler-Gruppe KUNST-RAUM, Volkach
e-Mail: petra.weingart@web.de
Participant in the "Art Lunch Project"

Publikationen

Weingart, P. E.: KIND und FARBE
Ästhetische Bildung und Entwicklung ästhetischen
Interesses durch Farberfahrung. Würzburg 2002
(Eigenverlag)
als CD erhältlich:
Weingart, P. E.: KIND und FARBE. Dissertation.
Shaker Verlag 2003
Weingart, P. E.: MEIN BAUM. Bildungsbeitrag des Kunstunterrichts.
Jahresprojekt im Kunstunterricht der Grundschule.
Donauwörth 2004. Auer Verlag

www.grundschule-werneck.de
www.uni-wuerzburg.de/kunstpaedagogik
www.museum-am-dom.de


Volker Wiedemann


Peter Wolters

up